Maria-Ward-Realschule Burghausen

 


Tel: +49 8677 91589-30 | E-Mail: mariaward-rs-burghausenat weiß gelbt-online.de

  • Wir stehen für ...

    Wir stehen für ...

    Innovative Unterrichtsformen | Spirituelle Ausrichtung des Schullebens | Schwerpunkt Elternarbeit | Offener Ganztag
  • Innovative Unterrichtsformen

    Innovative Unterrichtsformen

    Mit Teamteaching und bilingualen Einheiten im Sachunterricht erhöhen wir die Methodenvielfalt. Besondere Lernlandschaften animieren schon unsere Fünftklässler zum Tüfteln und Probieren und fördern ihre Kreativität.
  • Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Zahlreiche religiöses Aktivitäten wie ökumenische Gottesdienste, Besinnungs- und Schulpastoraltage betonen die christliche Prägung unserer Realschule.
  • Schwerpunkt Elternarbeit

    Schwerpunkt Elternarbeit

    Unsere Lehrerinnen und Lehrer sorgen dafür, dass sich Eltern als wichtiger Teil der Schulgemeinschaft wertgeschätzt fühlen. Der regelmäßige Austausch mit ihnen gehört zu unserer alltäglichen pädagogischen Arbeit. Weiterlesen ...
  • Offene Ganztagsbetreuung

    Offene Ganztagsbetreuung

    Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem planmäßigen Unterricht unsere Ganztagsangebote.
  • ... in familiärer Atmosphäre!

    ... in familiärer Atmosphäre!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

So sehen Sieger aus! – Unsere Schulsanis holen sich den ersten Platz beim Wettbewerb

Wie schon in den letzten Jahren nahmen sechs unserer Schulsanitäter beim diesjährigen Bezirksleistungsvergleich der Schulsanitätsgruppen der Realschulen in Oberbayern-Ost teil, ein weiterer fuhr als Beobachter mit. Heuer fand der Wettbewerb am 5. März in der Oberlandrealschule Holzkirchen statt. 

Unsere Sanis (Adrian Hölzlwimmer, 10 a, Tim Weber, 10 b, Jonas Weber, 10 b, Nils Gröer-Gassiot, 9 a, Lennart Lochhaas, 8 c und Dominik Amendt, 7 b) mussten sich dabei gegen eine sehr starke Konkurrenz aus den anderen 15 Realschulen behaupten und wurden in verschiedenen Theorie- und Praxisstationen „auf Herz und Nieren“ geprüft: Es galt beispielsweise an einer Praxisstation gleichzeitig zwei Personen zu versorgen, die von einer Kletterwand gestürzt waren und sich unterschiedlich schwer verletzt hatten, an einer weiteren Station musste ein großer Fremdkörper, der in der Haut steckte, fachgerecht versorgt werden und an einer dritten mussten sich unsere Schulsanis um einen Patienten kümmern, der zunächst nur diffuse Symptome hatte. Somit mussten unsere Ersthelfer erst einmal durch überlegtes und sinnvolles Nachfragen herausfinden, was das Problem war; letztlich hatte der Patient einen Herzinfarkt! Dabei mussten sie dann auch zeigen, was sie in Bezug auf HLW und den Gebrauch eines Defis können. Die Theoriestation war als Quiz am PC eingerichtet: hier ging es nicht nur darum, Fragen richtig zu beantworten, sie mussten vielmehr möglichst schnell beantwortet werden, da auch die Zeit ein zusätzlicher Bewertungsfaktor war. Zu guter Letzt gab es noch eine Station, in der jeder unserer sechs Schulsanitäter eine kurze, vorgegebene praktische Übung zeigen musste. In allen Bereichen glänzten unsere Jungs nicht nur durch theoretisches und praktisches Wissen, sondern zeigten auch in sehr beeindruckender Weise, wie gut und souverän sie zusammenarbeiten. Dies war auch ein wichtiges Bewertungskriterium, denn im Bereich der Ersten Hilfe sind keine Einzelkämpfer gefragt, sondern Teamplayer. Als am Ende der Veranstaltung unser Team als verdienter Sieger gekürt wurde, war die Freude groß, und die Sanis durften den riesigen Wanderpokal für ein Jahr mit an unsere Schule nehmen. Für mich als Beobachterin war es eine große Freude zu sehen, welche enormen Fortschritte unsere Schulsanitäter in den letzten Jahren gemacht haben. Viele sind schon seit der 5. Klasse eifrig und zuverlässig mit dabei und engagieren sich auch privat im sozialen Bereich, wie der Feuerwehr, dem Roten Kreuz oder der Wasserwacht. Liebe Schulsanis, ihr habt alle Aufgaben im Wettbewerb bravourös und sehr souverän gemeistert und damit den ersten Platz mehr als verdient! Herzlichen Glückwünsch! Wir sind stolz auf euch.

Eva Rauner



Aktuelles Schulleben

  • Alle
  • Fahrten
  • Projekte
  • Schulsanitäter
  • Veranstaltungen

SMV | Schülerteams | Projekte

  • 1
  • 2
  • 3

Schulberatung

  • 1

Praktika

  • 1
 

Login für Lehrkräfte

Zitate Maria Wards

  • Man soll nur dies fürchten, zu viel Furcht zu haben.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Schulhomepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.